Schlagwort-Archive: Schwul

Brüno (7 / 10)

Brüno

von Larry Charles, mit Brüno

Brüno, der beliebte, schwule Moderator der österreichischen Modesendung Funkyzeit, ihres Zeichens erfolgreichste Sendung in deutschsprachigen Ländern außer Deutschland, ist arbeitslos. Nach einem Zwischenfall mit einer Mailänder Modenschau und seinem topmodischen Klettverschlussanzug ist ihm der Zugang zur Welt der Reichen und Schönen verwehrt. Selbst sein Liebhaber, mit dem er so viel wunderbar abartige Sexspiele erlebte, kehrt ihm den Rücken verlässt ihn. Nun, nach kurzer Depression beschließt Brüno, das Ganze als Chance auf einen Neuanfang zu sehen. Mit seinem Assistenten macht er sich auf den Weg in die USA, um dort berühmt zu werden. Sollte für ihn als Fernseh- und Modeprofi ja nicht so schwer sein. Dachte er. Doch das höchste Ansprüche an televisionäre Unterhaltung stellende amerikanische Publikum, wie auch die dahinterstehenden Agenten, Produzenten und Unterhaltungslegenden sprechen nicht sehr positiv auf seine Konzepte an, sondern sind vielmehr entsetzt über herumbaumelnde, sprechende Penisse oder menschliche Möbel oder adoptierte afrikanische Säuglinge an. Als schließlich auch seine Versuche, den Nahostkonflikt zu beenden, grandios scheitern, hat die Krise Brüno wieder. Und es bleibt ihm nur noch ein Weg: Er muss Hetero werden! Nur wie? Man ahnt es: Es kommt schlimmer.
Weiterlesen

Milk (7 / 10)

Milk

von Gus van Sant, mit Sean Penn und Josh Brolin.

Milk - DVD kaufen bei amazon.de

Milk

Harvey Milk ist schwul, und findet das auch gut so. Allerdings steht er und die schwule Gemeinde in San Francisco Ende der 60er Jahre damit recht allein. Die Polizei hasst sie, die Bevölkerung ignoriert sie und eine handvoll erzkonservativ-Religiöser  Politiker will ihnen per Gesetz das Leben noch schwerer machen. Also entschließt Harvey sich, dem etwas entgegen zu setzen und wird zum Kristallisationskeim einer Schwulenbewegung. Mehr noch, er will sogar in die Politik einsteigen, um schwulenfeindliche Gesetze dort zu bekämpfen, wo sie entstehen – im Rathaus. Im fünften Anlauf gelingt ihm das schließlich, und er zieht ins Rathaus ein, wo er auch auf den eher konservativen Feuerwehrmann Dan White trifft. Dan ist ebenso neu im Rathaus wie Harvey, tut sich aber etwas schwerer mit politischer Arbeit und noch schwerer darin das zuzugeben. Die vorsichtige Freundschaft der beiden ist daher nicht von Dauer, und so ist es schließlich auch Dan, der in Harvey seinen Sündenbock finden und ihn erschießen wird…

Weiterlesen

Schwarze Schafe (8 / 10)

Schwarze Schafe

von Oliver Rihs, mit Robert Stadlober und vielen anderen.

Schwarze Schafe - Soundtrack bestellen bei amazon.deEin ganz normaler Tag in Berlin für ein paar schwarze Schafe. Da wäre der Hochstapler Boris, der sich unsterblich in die Vogue Managerin Nadja verliebt und sich die Hand abhacken will, um an Geld zu kommen. Oder die Fremdenführerin Charlotte, die auf Ihrer Tour auf ihre Ex-Kommilitonin und Jetzt-Juppiebraut Daniela trifft, und sich deshalb ihren Alkoholiker-Freund vom Leib halten muss. Oder die beiden Loser Julian und Breslin, die beim Arbeit-für-Lau Programm Kisten und Ex-Lover für einen schwulen Performance-Künstler transportieren. Oder die Kumpel Ali, Birol und Halil, die einfach nur ihrem sexuellen Notsatnd Abhilfe schaffen wollen. Und nicht zuletzt die beiden mäßig überzeugenden Satanisten Fred und Arnold, die eine Frau für eins ihrer Rituale suchen.
Für alle diese schwarzen Schafe wird es ein ereignisreicher Tag in Berlin, für den Zuschauer ein Heidenspaß…
Weiterlesen

Sterben für Anfänger (6 / 10)

Death at a Funeral

von Frank Oz, mit Matthew Macfadyen, Keeley Hawes und Peter Dinklage.

Sterben für Anfänger, © Concorde FilmverleihEigentlich will Matthew doch nur seinem verstorbenen Vater eine würdevolle Trauerfeier zukommen lassen. Doch es gibt Tage, an denen klappt nichts. Der Bestattungsunternehmer liefert zunächst den falschen Toten, sein ach so erfolgreicher schriftstellender Bruder gibt sein Geld lieber für ein Erste Klasse Ticket von New York aus, statt sich an der Beerdigung zu beteiligen, sein Mutter ist mit nichts zufrieden, Der Pastor hat keine Zeit, und einer der Gäste hat statt Valium Ecstasy eingeworfen. Als dann noch ein Liliputaner auftaucht, um Matthew zu erpressen, wirds richtig bizarr…
Weiterlesen

The Producers (6 / 10)

The Producers
von Susan Stroman, mit Nathan Lane und Matthew Broderick.

Ende der 50er Jahre in New York: Der Broadway Produzent Max Bialystock hat mit der Musicalversion von „Hamlet“ wieder einen Flop gelandet, Premiere und letzte Vorstellung fallen zusammen. In seiner Verzweiflung greift er die Idee seines neuen Buchhalters Leo Bloom auf, dass sich mit einem Flop unter bestimmten Bedingungen mehr Geld verdienen lässt als mit einem Erfolg. Er macht Bloom kurzerhand zu seinem Partner, und gemeinsam machen Sie sich auf die Suche nach dem schlechtesten Theaterstück („Frühling für Hitler“), dem schlechtesten Regisseur (Roger DeBris, übersetzt in etwa Trümmer) und den schlechtesten Schauspielern. Doch erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt…

Weiterlesen