Schlagwort-Archive: Schwiegereltern

Get Out (9 / 10)

Get Out
von Jordan Peele, mit Daniel Kaluuya, Allison Williams, Catherine Keener und Bradley Whitford

Das frisch verliebte junge Paar Chris und Rose sind etwas nervös, steht doch der erste Besuch bei ihren Eltern vor der Tür. Neben den üblichen Fragen die sich in so einer Situation stellen, ist Chris besonders nervös. Schließlich ist er schwarz, Rose und ihre Eltern weiß. Doch die Sorgen, so scheint es sind unbegründet. Die Schwiegereltern heißen ihn in ihrem abgelegenen Haus herzlich willkommen, und Entspannung macht sich breit. Fast. Denn irgendwas an der Atmosphäre ist trotz der Freundlichkeit , nun ja, faul. Das (schwarze) Personal zeigt gelegentlich unheimliche „Aussetzer“, Roses Mutter ist eine Spur zu hartnäckig dabei, ihm eine Hypnosesitzung zum Kurieren seines Rauchens anzubieten, und irgendjemand stöpselt ständig sein Handy vom Ladegerät ab. Bei einer großen Feier am nächsten Tag wird alles noch viel bizarrer, und in Chris wächst das Bedürfnis, abzureisen. Dass es dazu schon längst zu spät ist, merkt er leider erst viel zu spät…

Weiterlesen

Sterben für Anfänger (6 / 10)

Death at a Funeral

von Frank Oz, mit Matthew Macfadyen, Keeley Hawes und Peter Dinklage.

Sterben für Anfänger, © Concorde FilmverleihEigentlich will Matthew doch nur seinem verstorbenen Vater eine würdevolle Trauerfeier zukommen lassen. Doch es gibt Tage, an denen klappt nichts. Der Bestattungsunternehmer liefert zunächst den falschen Toten, sein ach so erfolgreicher schriftstellender Bruder gibt sein Geld lieber für ein Erste Klasse Ticket von New York aus, statt sich an der Beerdigung zu beteiligen, sein Mutter ist mit nichts zufrieden, Der Pastor hat keine Zeit, und einer der Gäste hat statt Valium Ecstasy eingeworfen. Als dann noch ein Liliputaner auftaucht, um Matthew zu erpressen, wirds richtig bizarr…
Weiterlesen

2 Tage in Paris (8 / 10)

2 days in Paris
von Julie Delpy, mit Julie Delpy und Adam Goldberg.

Die Französin Marion und Amerikaner Jack sind seit zwei Jahren zusammen. Auf der Rückreise von einem Italienurlaub machen die beiden einen Abstecher zu Marions Eltern nach Paris, im Laufe dessen sie auf eine erschreckende Anzahl an Ex-Liebhabern von Julie treffen – was der ohnehin schon leicht angeknacksten Beziehung nicht gerade gut tut. Und während im Wirkenskreis von Marions ausgeflippten Späthippie Eltern, Geschwistern und diversen Ex-Freunden und langen Partynächten Jack mit seinem Französich auf „Mercy“-Niveau versucht den Durchblick zu behalten, treffen wir auf Burger-Terroristen, Amis auf der Suche nach dem Louvre, Wasserrohrbrüche, gebügelte Jeans und erleben den alltäglichen Wahnsinn einer Weltmetropole – der Stadt der Liebe…
Weiterlesen