Schlagwort-Archive: Berlin

Bridge of Spies – Der Unterhändler (9 / 10)

Bridge of Spies - DVD kaufen bei amazon.de Schöner Film nach geradezu klassischer Machart über den ersten Agentenaustausch in Berlin im kalten Krieg. Mal wieder eine Film von Steven Spielberg und mit Tom Hanks zu sehen, ist ein wenig wie nach langer Zeit nach Hause zu kommen, und auch wenn hier ein etwas amerikanischer Blick auf unsere Geschichte geworfen wird, so ist es doch ein sehr aufgeklärter – so hat die Frage, inwieweit wir unter der Angst vor einem unsichtbaren Feind bereit sind, unsere Werte aufzugeben, doch einen gewissen Zeitbezug. Und dass sie hier zaghaft angeschnitten wird, ist mehr als löblich. Noch dazu ist der Film natürlich auch sehr spannend und mit dem einen oder anderen auch aus dem Tatort bekannten Gesicht geschmückt. (9/10)
Weiterlesen

Victoria (10 / 10)

Victoria

von Sebastian Schipper, mit Laia Costa und Frederick Lau

Victoria - DVD bestellen bei amazon.de
Eine laue Nacht in Berlin. Die Kamera entdeckt eine tanzende Victoria in einem lauten Club, und folgt ihr fortan. So sind wir dabei, als sie auf die reichlich angetrunkenen Assis rund um Sonne trifft. Victoria, zu unserem Erstaunen fasziniert von Sonne, lässt sich von den Jungs mitschnacken auf eine Tour durch das nächtliche Berlin. Doch was harmlos anfängt, nimmt einen ungeahnt dramatischen Verlauf, der Victoria einige Opfer abverlangen wird.
Weiterlesen

Oh Boy (8 / 10)

Oh Boy

von Jan Ole Gerster, mit Tom Schilling, Justus von Dohnányi, Ulrich Noethen u.v.a

Oh Boy - Musik zum Film bei amazon.de„Oh Boy“, das denkt sich Niko wohl häufiger an diesem Tag in Berlin, an dem wir ihn begleiten dürfen. Niko hat schon viele Tage in Berlin erlebt, so hat er dort sein Jura-Studium begonnen, es ohne Wissen seines Vaters auch schon abgebrochen, und lebt so nun schon seit zwei Jahren von den elterlichen Tantiemen, ohne dafür etwas sinnvolles zu tun. So lässt er sich in der Metropole treiben und versucht, einen Sinn zu finden. Bisher erfolglos.
Dieser eine Tag wird das nicht ändern, aber er bringt zahllose Begegnungen mit sich. So etwa mit dem merkwürdigen Nachbarn, der eine Schulter zum Ausweinen sucht, die Kaffeehausbesitzerin, die 3,80€ für einen Kaffee verlangt, mit der alten Schulfreundin Julika, die ihn zu einer Theaterpremiere einlädt, zwangsläufig dann auch mit dem Regisseur des, ähm, „Stücks“ und vielen anderen mehr. Und bis er endlich seinen stinknormalen Kaffee genießen kann, muss er das alles tapfer ertragen…
Weiterlesen