Schlagwort-Archive: Roadmovie

Cheyenne – This Must Be The Place (9 / 10)

This Must Be the Place

von Paolo Sorrentino, mit Sean Penn, Frances McDormand und David Byrne

This Must Be The Place - DVD bei amazon.de

Aufstehen, schminken, Lippenstift auftragen, die schwarzen Haare zur Löwenmähne aufsprayen, in die schwarzen Klamotten schlüpfen – und dann mit Hackenporsche einkaufen gehen – Routine ist ein ständiger Begleiter im Leben von Cheyenne. Routine sind für ihn auch die Blicke seiner Mitmenschen, für die die Gesamterscheinung des gealtertern Rockstars, der wie eine merkwürdige Mischung aus Robert Smith, Alice Cooper und Opa wirkt, gibt kein so wirklich schlüssiges Bild ab.

Früher war er ein Star, doch seit seine Musik ein paar Teenies zum Selbstmord inspiriert hat, hat er sich zurückgezogen und lebt mit seiner Frau in einem imposanten Herrenhaus von seinen Tantiemen. Doch so recht ist er mit seinem Leben nicht zufrieden, das aus Depressionen, Routine und Langeweile besteht. Aber er weiß auch nicht, wie er das ändern kann.

Als sein Vater stirbt, kommt etwas Schwung in die Sache. Er reist nach New York ans Totenbett des Vaters. Dort erfährt er von dessen lebenslanger Suche nach einem Nazi-Schergen, der ihm einst im KZ aufs übelste peinigte. Cheyenne beschließt, das Werk seines Vaters zu vollenden und den verhassten Alois Lange endlich zu stellen…

Weiterlesen

Almanya – Willkommen in Deutschland (9 / 10)

Almanya – Willkommen in Deutschland

von Yasemin Samdereli, mit Fahri Ögün Yardim, Demet Gül und Vedat Erincin

© 2010 Concorde Filmverleih GmbH

Was sind wir jetzt – Türken oder Deutsche?

Mit dieser Frage löst der kleine Cenk eine Reihe von Rückblenden aus, in denen er in die Wurzeln seiner Familie eingeweiht wird. Und wir als Zuschauer gleich mit. Wir erfahren, wie sein Großvater seine Großmutter kennenlernte, wie der Opa als Gastarbeiter nach Deutschland kam, die Familie nachholte und sich alle mit der ungewohnten deutschen Kultur anfreunden mussten. Für diese Rückblenden ist auch viel Zeit, denn Oppa Hüseyin hat für die Familie ein Haus in der Türkei gekauft und die Familie zu einem gemeinsamen Ausflug dorthin verdonnert. Dabei haben die doch alle genug eigene Probleme. Enkelin Canan ist unverheiratet, schwanger und Bammel davor, es ihrer Familie zu sagen. Die Söhne Veli und Muhamed sind arbeitslos bzw. stehen vor der Scheidung, der dritte Sohn Ali lehnt alles türkisch sogar ganz ab. Doch wie wir wissen, eine gemeinsame Reise führt nicht nur fort, sondern auch zueinander, so auch diese Familie. Und am Ende weiß auch Cenk endlich, wer er ist…

Weiterlesen

Vincent will meer (9 / 10)

Vincent will meer

von Ralf Huettner, mit Florian David Fitz, Karoline Herfurth, Katharina Müller-Elmau, Johannes Allmayer und Heino Ferch

vincent will meer - CD kaufen bei amazon.de

vincent will meer

Vincent, Alex und Marie fahren ans Meer. Soweit nix besonderes. Außer man bedenkt, dass Vincent am Tourette-Syndrom, Alex an Zwangsneurosen und Marie an Magersucht leidet, das Auto geklaut ist und der Anstaltsleiterin gehört, aus deren Obhut die drei geflohen sind. Im engen Auto mit recht diffusem Ziel „Italien“ eingepfercht, muss das ungleiche Trio erstmal zusammenwachsen. Denn wo Vincent eigentlich nur die Asche seiner Mutter nach Italien bringen will und dabei von seinen Ticks geplagt wird, will Marie die Flucht nutzen, um sich endgültig zu Tode zu hungern, und Alex will eigentlich nur nach Hause, wo alles seine Ordnung hat. Unter diesen Voraussetzungen sollte klar sein, dass die drei eine abenteuerliche Irrfahrt über die Alpen erleben werden.

Eine nicht minder abenteuerliche Irrfahrt erleben auch Vincents Vater und besagte Anstaltsleiterin Dr. Rose. Der Vater ist eigentlich mitten im Wahlkampf und will nun schnell seinen bekloppten Sohn einfangen. Dr. Rose sieht den Geisteszustand der Flüchtlinge zwar etwas differenzierter, möchte sie aber auch wieder zurück in die Anstalt bringen. Und möglichst auch ihren Wagen. Doch das alles ist, besonders nach einer ersten Begegnung mit den Flüchtigen, nicht so einfach wie gedacht. Wie bitteschön erklärt man etwa einem Carabinieri, warum man in einem kurzgeschlossenen, als gestohlen gemeldeten Auto sitzt, dass einem selbst gehört?

Weiterlesen

Friendship! (8 / 10)

Friendship!

von Markus Goller, mit Matthias Schweighöfer und Friedrich Mücke.

Friendship! - Soundtrack kaufen bei amazon.de

Friendship!

„Friendship!“, so nicht nur der Titel des Films, sondern auch das Motto von Veit und Tom. Die beiden nutzen im Jahre des Mauerfalls 1989 ihre neugewonnene Freiheit begeistert, wenn auch nicht wirklich gut vorbereitet, die USA zu entdecken. Genauer gesagt, San Francisco. Da das Geld nur bis New York reicht, wollen sie sich ohne Englisch, ohne Ahnung und chronisch pleite per Anhalter durchschlagen. Bei einem genretypischen Handlungsverlauf verrate ich nicht zuviel, wenn ich sage, dass das natürlich nicht glatt läuft und die beiden viele Abenteuer erleben…

Weiterlesen

Die Schimmelreiter (6 / 10)

Die Schimmelreiter

von Lars Jessen, mit Axel Prahl, Peter Jordan und Katharina Wackernagel

Von dem berühmten Schimmelreiter hat wohl schon jeder gehört. Ein weniger berühmter Schimmelreiter ist Fuchs. Sein Schimmel hat allerdings keine Beine, sondern ist eher pelzig. Und er reitet ihn auch nicht, sondern höchstens darauf herum, wenn er ihn in Gaststätten entdeckt. Denn Fuchs ist Lebensmittelkontrolleur in Dithmarschen. Aber Fuchs strebt nach höherem. Er möchte Lebensmittelkontrolleur in Hamburg werden. Und dafür tut er einiges, er nimmt sogar den runtergekommenen Tilman, seines Zeichens Bruder des potentiellen Chefs, bei sich auf, um seiner Bewerbung Vorschub zu leisten. Aber Tilman ist schwierig, chronisch klamm und vor allem nicht von gestern. Schnell riecht er den Braten seines Wohltäters und überredet ihn, ihn auf einer seiner Kontrollfahrten durch das flache Dithmarscher Land mitzunehmen. Das das vermutlich nicht so schlau war, merkt Fuchs erst, als Tilmann immer mehr das Kommando übernimmt und die Gaststättenbesitzer mit saftigen Geldbußen überzieht. Geldbußen, die Tilman natürlich in die eigene Tasche steckt. Wohl oder übel spielt Fuchs das Spiel mit, und merkt erst allmählich, dass Tilman nicht der einzige gestrandete auf ihrer Tour ist…
Weiterlesen