Schlagwort-Archive: Kritik

District 9 (10 / 10)

District 9

von Neill Blomkamp, mit Sharlto Copley, David James und Hlengiwe Madlala

District 9

District 9

District 9, ein Auffanglager für illegale Einwanderer, soll verlegt werden. In 20 Jahren ist das Lager zu einem üblen Slum verkommen, die Einwohner vegetieren unter unwürdigsten Umständen vor sich in, und immer wieder kommt es zu Stress mit den Bewohnern im Umland. Wikus Van De Merwe hat dankbar den undankbaren Job übernommen, die Räumung zu organisieren. Schön sauber soll alles ablaufen, schließlich wird Wikus für eine Fernseh-Dokumntation die ganze Zeit von Kamerateams begleitet. Doch selbst der unerschütterliche Optimist hat es schwierig, die im Grunde illegale Aktion in positivem Licht erscheinen zu lassen. Neben einigen kleinen Zwischenfällen mit den Bewohnern kommt es allerdings auch zu einem großen, der, wie uns die Doku andeutet, Wikus die Existenz kosten wird: Beim Räumen einer Hütte mit illegalem Chemielabor wird er mit einer Flüssigkeit kontaminiert. Langsam, aber sicher, lässt sie Wikus zu einem Außerirdischen mutieren. Denn die Slumbewohner sind Außerirdische, die vor 20 Jahren mit ihrem gigantischen Mutterschiff über einem der unwahrscheinlichsten Orte gestrandet sind, den man sich dafür denken kann: Johannesburg. Seitdem schwebt das Raumschiff unbewegt über der Stadt. Und dabei standen gerade jetzt, wo Wikus zunehmend zwischen die Fronten von außerirdischen Rechtlosen und skrupellosen Konzernen gerät, die abfällig „Shrimps“ genannten Besucher doch kurz davor, ihren Plan umzusetzen: Diesem Planeten endlich zu entkommen…
Weiterlesen

Abwrackprämie für "Wetten dass…" ?

Um mal wieder auf „Generation Golf“ zurückzukommen: Dort wird ein perfekter Samstag Abend beschrieben, mit heißem Bad, warmem Bademantel, Nutellabrot und anschließend „Wetten dass…?“ im Kreise der Familie. Nun ja, wer denkt da nicht mit zustimmendem Nicken an die eigene Jugend.

Aber die Zeiten ändern sich, die grauen Haare mehren sich, und perfekte Samstagabende sehen jetzt auch anders aus. Was auch nichts ausmacht, da besagte Show ihren Zenit anscheinend längst überschritten hat – zumindest entsteht der Eindruck, wenn man sich einige Pressestimmen dazu durchliest…
Weiterlesen

Ranicki hat Recht!

Was CJuergens.de für den Kinogänger, ist Fernsehkritik.tv für den Fernsehzuschauer – ein unabhängiges, unterhaltsames und kritisches Medium. Jeden Monat erfreut uns der Hamburger Journalist Holger Kreymeier in seinem Podcast mit einem vernichtenden Blick auf die deutsche Medienlandschaft. Er geht dabei engagiert und detailliert auf das ein, was Marcel-Reich Ranicki in seiner berühmten Ansprache nur anreissen konnte, und kämpft als eine Art Don Quichote des Qualitätsfernsehens gegen die Windmühlen des Fernsehmülls. Sprich, er macht genau das, was ich eigentlich von den Öffis für meine Fernsehgebühren erwarte.

Weiterlesen