Schlagwort-Archive: Endzeit

Hell (9 / 10)

Hell

von Tim Fehlbaum, mit Hannah Herzsprung, Lars Eidinger, Stipe Erceg und Lisa Vicari

Die Handlung ist schnell erzählt: 2016. Die Sonne brennt heller als je zuvor. Zuerst hat sie Pflanzen verbrennen lassen, dann Tiere, dann Menschen, dann die Zivilisation. Die wenigen Menschen, die noch übrig sind, kämpfen um das Überleben und einen Rest Menschlichkeit. Auf der Suche nach Wasser, Benzin und Hoffnung fahren Philip, Marie und Leonie durch die Einöde, die einst unser Land war. Ihr Weg führt sie in die Berge, wo es gerüchteweise wieder Leben geben soll – und andere Menschen. Doch was sie dort tatsächlich finden, wird sie fast ihr Leben kosten…

Weiterlesen

The Book of Eli (8 / 10)

The Book of Eli

Von Albert und Allen Hughes, mit Denzel Washington, Gary Oldman und Mila Kunis

The Book of Eli - Soundtrack bei amazon.de

The Book of Eli

Im nächsten Jahr ist es soweit. Ein Krieg reißt „ein Loch in den Himmel“, ein grelles Licht blendet und verbrennt alles, was nicht tief genug unter der Erde ist.

30 Jahre später. Das, was von der Menschheit übrig ist, vegetiert unter einer blendend grellen Sonne dahin, Lebensmittel und Wasser sind knapp, Moral ist ein Fremdwort und Hoffnung gibt es keine, unsere Gegenwart ist kaum mehr als eine fast vergessene Legende.

In dieser Welt zieht ein einsamer Wanderer Richtung Westen. Sein Name, wie wir später erfahren, ist Eli. Seine Mission: Nach Westen gehen. Warum? Wir wissen es nicht. Er weiß sich in der rauhen postapokalyptischen Welt gut zu helfen, ob nun gegen marodierende Straßenbanden oder hungrige Menschenfresser. Seine einzigen Lichtblicke auf seinem Weg sind Musik, die er auf einem schraddeligen iPod mit sich rumträgt, und ein geheimnisvolles Buch, in dem er jeden Tag liest.

Das Buch ist eine Waffe. Sie zielt direkt in das Herz der Verzweifelten und Schwachen.
– Carnegie, 2041 –

In dem kleinen, aber im Anbetracht der Umstände durchaus wohlhabenden und aufstrebenden, wenn auch namenlosen, Ort, in dem Eli Rast macht, ist Carnegie der Boss. Mit harter Hand und einer Bande brutaler, verkommener Schläger hält er dort die Fäden in der Hand. Doch er strebt nach höherem, und dazu ist er bereits seit Jahren auf der Suche nach einem Buch. Ein Buch, von dem es nur noch ein Exemplar gibt: Das Buch von Eli. Und als Carnegie davon Wind bekommt, wird es erst richtig unangenehm. Gut, dass Eli Hilfe von Carnegies Stieftochter Solara hat…

Weiterlesen

Terminator – Die Erlösung (2 / 10)

Terminator Salvation

von Joseph McGinty Nichol, mit Christian Bale und Sam Worthington , ohne Arnold Schwarzenegger.

Terminator - Salvation

Terminator - Salvation

Wir erinnern uns: In der Zukunft beherrschen Roboter die Welt, die letzten Menschen leisten unter ihrem Anführer John Connor erbitterten Widerstand. Entnervt schicken die Maschinen daher im ersten Teil einen Terminator (Modell T-800 „Arnie“) in die Vergangenheit zurück, um die künftige Mutter von John zu töten. Das verhindert der von den Menschen zurückgeschickte Kyle Reese in letzter Minute, nicht ohne Sarah Connor (die Echte, nicht die Namens-Trittbrettfahrerin aus Delmenhorst) zuvor pikanterweise geschwängert zu haben und so der Vater seines Chefs zu werden. Im zweiten Teil wiederholt sich das Ganze, nur dass die Maschinen eine T-1000 zurückschicken, die Menschen einen gehackten T-800 und sie es auf den mittlerweile geborenen John Connor anlegten. Beide Filme sind Klassiker des SF-Genres und bevölkern die Top 250 der IMDb. Der dritte Teil spielt weder dort noch für die Handlung eine Rolle, und wird selbst von der Fortsetzung in der Serie Terminator – Sarah Connor Chronicles ignoriert, die ihrerseits mangels Zulauf eingestellt wurde.

Mit diesem Grundwissen ausgestattet erleben wir nun also, wie es weitergeht. John Connor hat noch niemanden in die Vergangenheit geschickt und ist auch noch nicht der (offizielle) Anführer der Menschen. Aber er ist schon dabei, einen Plan für die Zerstörung vom Zentralrechner der Maschinen, Skynet, auszubaldowern. Da bringt Marcus Wright, ein neuer in der Truppe, seine Planungen ein wenig durcheinander. Denn Marcus ist, wie sich herausstellt, ein neues Terminator-Modell, ein Mensch-Maschinen Hybrid mit echtem Herzen – und fest davon überzeugt, ein Mensch zu sein. Vor allem aber weiß er, das Johns zukünftiger Vater von den Maschinen gefangen und in eine Skynet-Zweigstelle in San Francisco verfrachtet wurde. Da gerade ein Großangriff auf eben diese Zweigstelle anläuft, steht auf einmal in einem völlig neuen Licht da – klare Kante: John muss den Angriff abblasen, und selbst in die Skynet-Filiale eindringen, um Kyle zu retten.
Weiterlesen

28 Weeks Later (5 / 10)

28 Weeks Later

von Juan Carlos Fresandillo, mit Robert Carlyle, Rose Byrne u.a.

28 weeks later - © 20th Century FoxIm vorigen Film wurden wir Zeuge, wie sich 28 Tage nach dem Ausbruch eines fiesen Virus einige Überlebende zusammtun, um weiter zu überleben. Mittlerweile sind 28 Wochen vergangen, was aus den Leuten des ersten Teils geworden ist, erfahren wir nicht, dafür aber, dass mittlerweile alle Infizierten verhungert sind, dafür die US-Armee im (Eng-)Land ist, und die ersten Zivilisten eingeflogen werden, um die Insel wieder zu bevölkern. Unter ihnen die Kiddies Andy und Tammy, die zu ihrem Vater stoßen, der quasi als Hausmeister bei der Wiederbevölkerung Londons hilft (und daher auch den Generalschlüssel für alle Türen hat, was für den späteren Ausbruch wichtig ist). Andy und Tammy nutzen die wiedergewonnene familiäre Nähe prompt, um gleich wieder auszubüchsen. Auf der Suche nach Erinnerungsstücken treffen sie in ihrem alten Haus stattdessen auf ihre totgeglaubte Mutter. Dass diese vom treulosen Vater während der ersten 28 Tage ihrem Schicksal mit den Untoten überlassen wurde, erklärt die Motivation, ihren Göttergatten zurück in London gleich erstmal selbst zu einem zu machen. Und schon ist der Virus zurück und die Sache wird blutig.
Weiterlesen

Sunshine (8 / 10)

Sunshine
von Danny Boyle, mit Rose Byrne und Cillian Murphy.

Sunshine, © by 20th Century Fox Die Menschheit in 50 Jahren. Leider hat die Sonne überraschend früh einen Großteil ihrer Leuchtkraft verloren. Doch die Hoffnung stibt zuletzt, und schickt ein Raumschiff, bestehend aus einen gigantischen Schutzschild gegen die immer noch gigantische Sonnenstrahlung, einer internationalen Besatzung und einer speziellen Fracht der Sonne entgegen. Dort soll die Fracht, eine Bombe von der Größe Manhattans, ins Innere der vordringen, um die Sonnenglut wieder anzufachen. Kurz nachdem der Funkkontakt zur Erde zusammenbricht, beginnen die Probleme: Die Ikarus 2 empfängt das Notsignal der Ikarus 1 – das auf identischer Mission vor Jahren verschollen ist. Die Crew entschließt sich, ihren Kurs etwas abzuändern, um die Ikarus 1 zu untersuchen; schließlich sind zwei Bomben besser als eine. Eine Entscheidung, die sich im Nachhinein als fatal herausstellt, das Leben der Crew und nicht zuletzt den Fortbestand der Menschheit gefährdet.
Weiterlesen