Sportlich Unterwegs – Teil 1: 33. Berlin-Halbmarathon 2013

Das Frühjahr ist traditionell die Zeit der ersten großen Laufveranstaltung der neuen Saison und eine zudem eine gute Gelegenheit die im langen Winter mühsam angefutterten Pfunden wieder los zu werde, den bekanntlich ist ja der Weg das Ziel!

IMG_0469

Der Berliner Halbmarathon ist mit über 30000 Teilnehmern mit Abstand der größte Halbmarathon in Deutschland und hinzu noch eine der attraktivsten Laufstrecken überhaupt, 21,0975 Km pures Sightseeing in Laufschuhen. Die Strecke führt entlang vieler bekannter Berliner Sehenswürdigkeiten wie dem Fernsehturm,  Dom, Tiergarten, Siegessäule, Schloss Charlottenburg, Kurfürstendamm, Gedächniskirche, Checkpoint Charlie und dem roten Rathaus, absolutes Highlight allerdings ist das Durchlaufen des Brandenburger Tors bereits 3km nach dem Start, ein echter Gänsehautmoment.

Unbenannt3

BerlinGänsehaut war trotz strahlendem Sonnschein auch bei frischen 2°C am Start in der Karl-Marx-Allee angesagt, die aber aufgrund der einmaligen Atmosphäre die 30000 ungeduldig auf den Start wartende Laufbegeisterte erzeugten schnell vergessen war.  Pünktlich um 10:05Uhr erfolgte dann unter großen Jubel der Startschuss aber es sollte noch ganze 37 Minuten dauern bevor der letzte Starter die Startlinie überquert hatte. Auch für mich ging es endlich los und wie immer von der Menge mitgezogen auf den ersten Kilometern viel schneller als vorher gedacht – aber egal es machte richtig Spaß. 10Jahre ist es her seit ich zuletzt hier in Berlin am Halbmarathon teilgenommen habe und seither wollte ich wiederkommen um die Stimmung noch ein Mal zu erleben. Das lange Warten hatte sich gelohnt den bei strahlendem prima Wetter sorgten 200.000 Zuschauer und über 30 Musikgruppen entlang der Laufstrecke auch beim letzten Läufer für zusätzliche Motivationsschübe.

So erreichte ich, geschoben von der phänomenalen Stimmung, in einer tollen Zeit von 1:34:07 (Platz 1428) glücklich und zufrieden die Ziellinie am Alexanderplatz.

IMG_0517

Die Organisation durch den Veranstalter (Sport-Club-Charlottenburg e.V.) war von der Kleiderbeutelabgabe über die Verpflegung während des Laufs, bis hin zur zugehörigen Messe am ehemaligen Flughafen Tempelhof abolut perfekt und so kann ich nur sagen:

„Wir werden uns Wiedersehen – Berlin“

…..,aber es müssen ja nicht erst wieder 10Jahre ins Land gehen.

IMG_0486

Aufgrund der vielen tollen Eindrücke kann ich Jedem, der sich von der Couch erheben und an einem Laufevent versuchen möchte, den Berliner Halbmarathon nur wärmstens empfehlen. Mit der Anmeldung sollte man allerdings nicht zu lange warten den erfahrungsgemäß sind die 30.000 Startplätze spätestens im Februar vergriffen, also am besten sofort rein in die Laufschuhe und mit dem Training anfangen den….“Der Weg ist das Ziel“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.