Das Pfannkuchen-Haus

Im Garten vom Pfannkuchenhaus

Im Garten vom Pfannkuchenhaus

Hier ist der Name Programm: Pfannkuchen. Skeptikern sei gleich vorweggenommen: Es ist für jeden etwas dabei. Und so will ich dieses Mal ohne große Umschweife gleich zur Sache kommen! So ein vielfältiges, kreatives Pfannkuchen-Programm habe ich bisher noch nirgends entdeckt! Pfannkuchen süß z.B. mit Roter Grütze, Apfelmus, Nutella, Obst, Eis, Quark oder klassisch mit Puderzucker – Pfannkuchen kräftig mit Krabben, Speck und Käse, Spinat und Lachs, Steakstreifen, Pesto und Tomaten oder Schinken und Ananas… Und das alles bei so kreativen Namen wie „Im Apfelgarten“, „Kindertraum“, „Rotkäppchen“ und „Der Fischer un sin Fru“.

Außer Pfannkuchen findet man natürlich auch noch anderes gegen den Hunger. Die Salatauswahl ist überschaubar aber fein, die Tagessuppe mit Baguette klingt gut, etwas Fleisch und Fisch ist auch dabei. Wer zur Kaffeezeit hier ist, wird neben den süßen Pfannkuchen von selbstgebackenen Kuchen und Torten, frisch gebackenen Waffeln und einer tollen Eiskarte (auch selbstgemacht) verführt.

Kalorien-Donnerwetter: Die Gewittertorte

Kalorien-Donnerwetter: Die Gewittertorte

Nun, ehrlich gesagt war ich schon mehrmals hier, denn diese Pfannkuchen sind einfach extrem lecker! Wie kriegen die den Teig nur so locker und lecker hin? Das ist mir noch nie gelungen – und sorry, chrjue, Deine Pfannkuchen sind schon ganz schön gut, aber so ganz kommen sie an das Pfannkuch-Haus nicht ran! Ich kann den Pfannkuchen mit Spinat und Creme Fraiche empfehlen, die Birne Helene Variate mit Camembert, Preiselbeeren und Birne schmeckt köchtlich, bei den süßen Exemplarten weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll… Deshalb nimmt meine Begleitung heute einen Pfannkuchen mit heißen Kirschen und Vanilleeis, und ich entscheide mich für eine „Gewittertorte“. Mich erwartet ein echtes Gewitter aus Baiser, Zitronencreme und Biscuitteig: sehr mächtig und überraschend frisch im Geschmack.

Wasserspiele am Pfannkuchenhaus

Wasserspiele am Pfannkuchenhaus

Bei der Zufuhr dieser süßen Kalorien genieße ich einmal mehr den schönen Garten des Cafés mit seinen Strandkörben, Springbrunnen, Statuen, dem Kinderkarussell, den bunten Blumen und den romantischen Stühlen. Aber auch im Winter sitzt man innen nett, entweder im Kamninzimer, oder im vorderen Teil mit der Märchen-Station für Kinder, wo über Kopfhörer alles über Prinzen und deren noch schlafenden Prinzessinen zu hören ist. Die Kleinen kommen hier voll auf ihre Kosten, sowohl was die Speisen als auch das Drumherum angeht. Und so fühle ich mich hier plötzlich auch wieder ein bisschen „Kind“: Mit großen, leuchtenden Augen betrachte ich die Speisekarte, wo die Augen auf einmal viel  größer sind als der Mund, begeistert starre ich den vorbeiziehenden Tellern hinterher, ich schaue den Springbrunnen an, als sei es der erste meines Lebens, und plötzlich bekomme ich sogar Lust, auf dem Karussell zu fahren. Das muss an den Pfannkuchen liegen!

Schade nur, dass der erwachsene Teil in mir bemerkt, dass in den letzten Jahren auch die Preise Karussell gefahren sind: So kosten Pfannkuchen heute 9 bis 18 €, die Tagessuppe ist von 4,50 auf 6 € geklettert und der gemischte Salat mit Schafskäse von 9,80 auf 14,80 €. Begründet wird das übrigens mit den zahlreichen Auszeichnungen und den hochwertigen Zutaten aus der Region. Nun ja, so bleibt das Pfannkuchen-Haus eben besonderen Anlässen vorbehalten.

Mein Urteil:
Essen
Service
Ambiente
Preis/Leistung
WC
Paules Meinung

Adresse: Das Pfannkuchen-Haus im Prinzenhof, Gmelinstraße 29, 25938 Wyk auf Föhr, Telefon 04681/766, prinzenhof.inselseiten.de

Ein Gedanke zu „Das Pfannkuchen-Haus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.