Syriana

Syriana
von Stephen Gaghan, mit George Clooney.

Ein Staatsanwalt untersucht die Fusion zweier Ölkonzerne. Die Manager der Konzerne buhlen um die Gunst der Scheichs. Ein CIA Agent stellt unbequeme Fragen über den Verbleib einer Rakete. Zwei Ölarbeiter suchen neue Arbeit und geraten in die Fänge radikaler Moslems. Die Wege der zahlreichen Figuren beginnen, sich zu kreuzen. Der Zuschauer rätselt.

Genau wie die zahlreichen Figuren bleibt man als Zuschauer im Unklaren über deren Rolle in der Geschichte, und leider auch über die Geschichte selbst. Wer nicht täglich im Ölgeschäft zu tun hat, oder, mit Zettel und Stift bewaffnet, wie ein Luchs aufpasst, wird bei den zahlreichen Handlungssträngen und Namen schnell den Überblick verlieren. Ich unterstelle dem Regisseur hierbei einfach mal Absicht, um die Komplexität und Facettenreichtum des Faktors Öl in der heutigen Welt, und den verschiedenartigen Einfluss auf Menschen verschiednester Herkunft und Stellung zu verdeutlichen; sonderlich erhellend finde ich es aber nicht. Punktebonus, nachdem mir Tobias den Film erklärt hat… (7+1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.