Restaurant im Wikingturm

Der Wikingturm

Der Wikingturm

Der Schleswiger Wikingturm glitzert fast wie ein New Yorker Hochhaus in der Sonne… geblendet von dem hellen Licht blinzele ich unserem Ziel entgegen: In der 26. Etage befindet sich das Restaurant im Wikingturm. Zum Glück geht’s mit dem Aufzug nach oben, und man landet direkt im Restaurant. Was für ein toller Ausblick! Man sieht ganz Schleswig von oben, das schöne Schloss Gottorf, die Schlei, den berühmten Schleswiger Dom, das Fischerviertel Holm… Ach ja, aber wir sind ja zum Essen hier…

Seezunge

Begeistert nehmen wir an einem Tisch am Fenster Platz. Paule bekommt schon nach kürzester Zeit einen Wassernapf, wir bekommen die Speisekarte. Die Küche präsentiert sich norddeutsch und bürgerlich, auf einer Tageskarte finden wir Gerichte der Saison. Ich entscheide mich für Lammrücken mit Lauch-Käse-Kruste mit Senf, Bohnen und Bratkartoffeln. Das Lamm hat relativ wenig Eigengeschmack, dafür ist die Lauch-Käse-Senf-Mischung eine super Idee und regt zum Nachahmen an. Meine Begleitung isst Seezunge mit Krabben, Speck und Salzkartoffeln. Leider stellen wir fest, dass beide Gerichte für unseren Geschmack etwas zu deftig sind – Speck und Butter lassen grüßen.

Crèpes mit Eis und Kirschen

Natürlich lassen wir uns dennoch den Nachtisch nicht nehmen. Es lachen uns verschiedene Torten und Kuchen aus der Vitrine entgegen, auf der Karte stehen Eis, Rote Grütze und Crèpes. Während sich mein Tischnachbar über ein Crèpes mit Kirschen, Vanilleeis und Sahne freut, entdecke ich auf der Tageskarte Vanilleeis mit Rhabarberkompott und Mandeltörtchen. Der Rhabarber ist lecker, das Eis dazu rundet den Geschmack ab – das Mandeltörtchen dazu erinnert mich an ein schwedisches Möbelhaus und ist wohl als originelle Idee gedacht, ist mir aber fast zu viel Abwechslung für meine Geschmacksnerven.

Insgesamt klingen die Gerichte auf dem Papier kreativ und vielversprechend, auf dem Teller allerdings weicht die Raffinesse der Hausmannskost. Kulinarische Hochgenüsse muss man bei weniger spektakulärer Aussicht suchen, das Restaurant lebt eher vom Ambiente des 360° Ausblicks. Einen Besuch ist es aber deshalb immer noch wert. Das lohnt sich auch nachmittags zu Kaffee und Kuchen, aber auch für private Feierlichkeiten kann man den Wikingturm erklimmen. Im Fahrstuhl, natürlich.

Mein Urteil:
Essen
Service
Ambiente
Preis/Leistung
WC
Paules Meinung

Adresse: Wikingturm, Wikingeck 5, 24837 Schleswig, Telefon 04621/33040

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.