X-Men III – Der letzte Widerstand

X-Men III – The Last Stand
von Brett Ratner, mit Hugh Jackman, Ian McKellen und Halle Berry.

Nachdem ein Pharmakonzern ein „Heilmittel“ gegen das X-Gen und somit gegen Mutanten entwickelt hat, gerät das empfindliche Gleichgewicht zwischen Guten und Bösen Mutanten sowie dem Rest der Menschheit wieder mal aus den Fugen. Erschwerend kommt hinzu, dass die eigentlich im letzten Teil gestorbene Jean Grey im wahrsten Sinne des Wortes wieder auftaucht, allerdings nun zum Super-Mutanten mutiert und prompt ins Lager des Magneto überwechselt, nicht ohne vorher einige ihrer alten Freunde zu vaporisieren. Und so kommt es (wieder) zum Kampf zwischen Menschen und Mutanten.

Tja, außer neuen Spezialeffekten und einigen neuen Mutanten bietet der Film nichts, was nicht die anderen beiden Teile auch geboten hätten. Die Handlung langweilt und lässt zu viele Fragen offen, die Figuren bleiben so flach wie die Konflikte die sie austragen, die, zugegeben guten, Actionszenen und coolen Sprüche retten da auch nicht viel. Irgendwie hat man alles schon einmal gesehen, nur besser. Müder Aufguss. (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.