Haus Anny Schall

Gästehaus Anny Schall

Gästehaus Anny Schall

Was hat ein Gästehaus in der Kategorie Essen + Trinken zu suchen? Hmm – schließlich gibt es dort ja auch Frühstück. Und Getränke im Aufenthaltsraum. Aber der wahre Grund ist, dass dieses Gästehaus einen Bericht verdient hat…

Zehn Tage haben chrjue, Wurstexperte Paule und ich im Gästehaus Anny Schall in Mittelberg im Allgäu verbracht. Von dort aus haben wir die Umgebung von Oberstdorf über Kempten und Füssen inklusive Königsschlösser bis hin zur Zugspitze erkundet. Und bei so vielen Wanderungen, Sehenswürdigkeiten, Touristenfallen und der erholsamen Allgäuer Luft ist natürlich eine gute Unterbringung wichtig. Und die haben wir gefunden und möchten sie allen Allgäu-Interessenten empfehlen!

Schon vor der Reise hatten wir sehr netten Emailkontakt, um zu erfahren, dass unser Wurstexperte willkommen ist. Bei der Ankunft wurden wir herzlich begrüßt und wir bezogen eins von fünf Zimmern im ersten Stock des Hauses. Wir waren überrascht: Das Zimmer ist wirklich groß und hat einen ca. 15m langen Balkon um’s Hauseck herum in die Richtungen Südost und Südwest. Dadurch ist der Raum den ganzen Tag hell, und man hat einen Ausblick auf grüne Wiesen, den benachbarten Bauernhof und den Buron (für alle Norddeutschen: Das ist ein Berg!).

Alles unseres - Frühstück im Haus Anny Schall!

Alles unseres - Frühstück im Haus Anny Schall!

Am nächsten Morgen war die Überraschung noch größer: Wir bekamen unser erstes Frühstück. Eine liebevoll zubereitete Käse- und Wurstplatte (mit handgemachtem Allgäuer Käse), gekochtes Ei, Joghurt, Obst, Orangensaft, Kaffee und Tee, Marmelade und nicht zuletzt ein Brotkorb mit 5 Brötchen, 1 Brezel und 2 Scheiben Brot (und sonntags selbstgebackenem Kuchen) waren ganz allein für uns gedacht! Am ersten Morgen gaben wir uns noch Mühe, tapfer alles aufzuessen. Ohne Erfolg! An den nächsten Tagen wussten wir, das dies ein hoffnungsloses Unterfangen ist und packten geschmierte Brötchen sein. Auch daran hatte Frau Schall schon vorher gedacht, denn die Frühstücksbeutel lagen bereits da. So kamen wir essenstechnisch eigentlich immer über den Tag, nur das Abendessen mussten wir uns noch organisieren (Berichte folgen!).

St. Michael in Mittelberg, 1036m über NN

St. Michael in Mittelberg, 1036m über NN

Das hübsche Zimmer und das reichhaltige Frühstück haben uns ja schon überzeugt. Aber dann entdeckten wir die günstigen Getränke im hauseigenen Kühlschrank (0,5 l regionale Apfelschorle für 1,- €), die ausliegenden Wanderkarten und Bücher, den Spieleschrank und die Waschmaschine samt Trockner im Keller. chrjue wollte darauf hin prompt waschen – was ihm dank der Eifrigkeit der Hausherrin misslang! Sie nahm die Wäsche in ihre Obhut, und wir sahen davon am Nachmittag nur noch liebevoll im Garten aufgehängte Socken und abends den frisch gebügelten Stapel auf unserem Bett! Wo gibt’s denn sowas??

Nachdem das Zimmer (trotz oder gerade wegen des haarigen Wurstexperten) täglich sauber gemacht wurde, das Frühstück jeden Tag eine andere Überraschung für uns bereit hielt, die Gastherrin von Tag zu Tag mehr auftaute und vor allem, weil wir uns so wohl fühlten: Frau Schall, wir kommen ganz bestimmt wieder!!

Mein Urteil:
Essen
Service
Ambiente
Preis/Leistung
WC
Paules Meinung

Adresse: Haus Anny Schall, Erna und Michael Schall, Lindenstraße 2, 87466 Mittelberg/Oy, Telefon 08266/271, www.haus-anny-schall.de

Ein Gedanke zu „Haus Anny Schall

  1. matern, karin michaela

    tja, da muss sich Bübchen im hohen Norden ordentlich anstrengen, um beim Frühstück mithalten zu können. Hört sich gut an und schaut auch gut aus, interssant die Infos über Mittelberg und das Haus Schall!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.