Paule – ein Nachruf

hundetaps

Die Redaktion von CJuergens.de ist seit gestern um ein Mitglied ärmer. Wild Fire of Redpine, alias Paule, ist in seinem Lieblingsgarten im Kreise seines Rudels friedlich eingeschlafen. Er trotzte der Meinung einer Reihe von Tierärzten, ignorierte seinen Herzfehler, seine Arthrose sowie eine Krebserkrankung und starb im Alter von 11,5 Jahren schließlich an Altersschwäche.

Wir werden ihn als kritisches und nimmersattes Redaktionsmitglied mit feiner Schnauze in liebender Erinnerung behalten.

Die Redaktion

Für seinen Weg über die Regenbogenbrücke zur Stärkung noch ein Rezept:

Himmlische Hundekekse

Hundekekse

Hundekekse

Man nehme:

  1. 150 g Vollkornmehl
  2. 150  g Haferflocken
  3. 2 TL Backpulver
  4. 2 EL Honig
  5. 2 Eier
  6. 100 ml Buttermilch

Alle Zutaten gründlich zu einem festen Teig verkneten und 30 min. im Kühlschrank ruhen lassen. Den Backofen auf 200 ° C vorheizen, den Teig ausrollen und nach Belieben ausstechen. Auf dem Backblech 15-20 min. backen und im abgeschalteten Ofen 2 Stunden nachtrocknen lassen.

4 Gedanken zu „Paule – ein Nachruf

  1. Tobe

    Lieber Paule,
    ich habe Dich zwar nur zweimal getroffen, werde Dich und Dein wolliges Gemüt aber sicher in guter Erinnerung behalten.
    Viel Spaß in den ewigen Jagdgründen und liebe Grüße an Yami!
    Tobias

    Antworten
  2. Hans-Gürgen Günther

    Ich bin von euch gegangen , nur einen Augenblick und garnicht weit weg. Wenn ihr dahin kommt, wo ich gegangen bin, werdet ihr euch fragen, warum ihr überhaupt geweint habt.
    -Antoine de Saint – Exupéry-
    Lieber Paule, alles Gute, viel Spaß und Freude am anderen Ende der Regenbogenbrücke.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.