Star Wars: Rogue One (7 / 10)

Star Wars: Rogue One

von Gareth Edwards, mit Felicity Jones und, ähm, na ja, hauptsächlich mit ihr

Wieder mal ist eine Heldin auf einem fernen Planeten abseits der Zivilisation aufgewachsen, und wieder einmal wird sie durch besondere Umstände in eine epochale Schlacht verwickelt – zeitlich in den Zeilen

[…] Die Rebellen, deren Raumschiffe von einem geheimen Stützpunkt aus angreifen, haben ihren ersten Sieg gegen das böse galaktische Imperium errungen. Während der Schlacht ist es Spionen der Rebellen gelungen, Geheimpläne über die absolute Waffe des Imperiums in ihren Besitz zu bringen, den TODESSTERN […]
– Lauftext aus Krieg der Sterne, Episode IV – Eine neue Hoffnung –

angeordnet ist es diesmal wieder die Schlacht zwischen den Rebellen und dem Imperium, und die Heldin heißt Jyn Erso.

Weiterlesen

Arrival (8 / 10)

Arrival
von Denis Villeneuve, mit Amy Adams. Forest Whitaker und Jeremy Renner

Sie sind angekommen. Entfernt miesmuschelförmig, schwarz, glatt und wolkenkratzerhoch, schweben plötzlich 12 außerirdische Raumschiffe verteilt rund um den Erdball unbewegt über selbigem und machen nichts. Klar, das da Panik ausbricht.
Sprachforscherin Louise Banks schaut sich das Ganze gerade noch besorgt auf dem Fernseher an, als plötzlich das Militär an der Tür klingelt und sie bittet, Koffer zu packen. Angekommen in der Militärbasis am Fuße eines der Raumschiffe erfährt sie, dass es zum einen bewohnt ist, und zum anderen auch schon Kontakt mit der Besatzung aufgenommen wurde. Nur gibt es, wenig überraschend, eine gewisse Sprachbarriere. Zusammen mit Physiker Ian soll sie die durchbrechen um herauszufinden, was die Außerirdischen wollen. Nach und nach schaffen die beiden es sogar, eine Kommunikation aufzubauen. Doch sie sind nicht die einzigen, denn Forscherteams auf der ganzen Welt arbeiten parallel daran. Und als sie schließlich erfahren, was die Wesen wollen, droht plötzlich der Menschheit plötzlich Gefahr. Die Zeit beginnt gegen sie zu arbeiten…

Weiterlesen

Tanz in den Advent: Erdmöbel – Goldener Stern

Wer von Euch noch grübelt, wozu er um den Adventskranz tanzen soll… hier unsere Empfehlung. Bringt seit zwei Jahren die Familie an jedem Adventssonntag zum Schwingen. Der gemeinste Weihnachtsohrwurm seit Last Christmas und das Video erzählt noch eine schöne Weihnachtsgeschichte dazu.


Berüchtigt sind auch die Weihnachtskonzerte von Erdmöbel. Vielleicht habt Ihr ja noch die Gelegenheit, eines in Hamburg oder Berlin zu erleben.

Viel Spaß und eine schöne Weihnachtszeit!

War Dogs (9 / 10)

War Dogs

von Todd Phillips, mit Miles Teller und Jonah Hill

Mittzwanziger David ist nicht gerade eine Gewinner. Als Physiotherapeut verdient er gerade genug, um sich und seine Freundin über Wasser zu halten. Seine Geschäftsidee, mit hochwertiger Bettwäsche Altenheim zu beliefern, hat nicht nur sein erspartes aufgefressen, sondern ist auch gescheitert. Pleite, die Wohnung mit Bettwäsche vollgestellt und ratlos, trifft er auf einer Beerdigung seinen alten Schulfreund Efraim wieder. Dem wiederum scheint es ziemlich gut zu gehen, und nach einem gemeinsamen feuchtfröhlichen Abend findet David auch heraus, warum: Efraim ist im Waffengeschäft. Nichts großes, nur die ‚Krümel‘, die die großen Firmen nicht wollen – von denen abfällig ‚War Dog‘ genannt. Und ehe er sich’s anders überlegen kann, lässt sich David beschwatzen, Efraims Partner zu werden. Plötzlich Waffenhändler, schon hat er Geld wie noch nie zuvor, was durch die Schwangerschaft seiner Frau auch dringend nötig ist. Wobei er sie nicht immer zu detailliert über seine Deals informiert. Das ist verständlich, denn Efraims Geldgier lässt die Waffengeschäfte immer riskanter werden. Und immer illegaler, am Rande bemerkt. Es kommt wie es kommen muss – irgendwann wächst ihnen die Sache über den Kopf…

Weiterlesen

Die Insel der besonderen Kinder (7 / 10)

Miss Peregrine’s Home for Peculiar Children

von Tim Burton, mit Eva Green, Asa Butterfield, Samuel L. Jackson, Chris O’Dowd, Terence Stamp und Judi Dench

Fangen wir an mit Jakob. Er ist 16 Jahre alt, und eine Außenseiter im Leben und besonders in der Schule. Von seinen Eltern wird er nur bedingt verstanden, einzig zu seinem als versponnen geltenden Großvater mit dessen immmergleichen Märchen von einem magischen Kinderheim hat er einen besonderen Draht – zum Missfallen der Eltern, versteht sich. Eines Tages muss Jacob mit ansehen, wie sein Opa von Monstern getötet wird – und erhält den Auftrag, den Ort aus seinen Geschichten zu finden, und die Hüterin dieses Ortes zu warnen. Was sich als schwierig herausstellt, da seine Eltern ihn lieber zum Psychiater schicken als nach Schottland. Doch am Ende setzt er sich durch, und trifft tatsächlich auf Ms. Peregrine und ihre besonderen Kinder. Doch seine Warnung kommt (fast) zu spät…

Weiterlesen